Erfolg für die Fahrer des MRSC Amberg e.V. mit einem Sieg von Sebastian Kulzer (Jugendlicher) und einen 2. Platz von Harald Gebhardt in der Klasse Cup Trophy. 

Nach seinem Sieg fuhr Sebastian Kulzer (Jugendlicher) in der Klasse F1-Trophy auf den zweiten Platz, mit einem Formel Auto das er an diesem Wochenende zur Verfügung gestellt bekam und nie zuvor gefahren hatte.

Abgerundet wurde das erfolgreiche Rennwochenende mit Platz 3 von Thomas Kleiner in der Klasse SK-Trophy und einem zweiten Platz in der Klasse Sprint-Trophy

Vom 03.08 bis 04.8.2019 fand auf dem Mini-Speedway des MRSC Amberg e.V. ein SK-Lauf VG 1:5 TW und die Harm Challenge statt. Es hatten sich 32 Fahrer für die 4 Klassen angemeldet, von denen 28 gestartet sind.

Sprint Trophy 13 Teilnehmer

Cup Trophy 6 Teilnehmer

F1 Trophy 4 Teilnehmer

SK Trophy 5 Teilnehmer

 

Bildergalerie vom Rennen

Samstag 03,8.2019:

Am Samstag hat es am Morgen einen kurzen Regenschauer gegeben, gegen 11:00 Uhr war die Strecke trocken sie wurde von dem Fahrern zum Training benutzt. Von 12:00 bis 12:45 Mittagspause, anschließend Fahrerbesprechung. Kurz nach 13:00 Uhr leider wieder Regen.

Um 16:30 wurde vom Rennleiter Markus Groß der erste von zwei geplanten Vorläufen am Samstag gestartet.  Leider machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung und es wurde nur ein Vorlauf gefahren.

Sonntag 04.08.2019:

Am Sonntag war strahlender Sonnenschein

Fahrerbesprechung 8:45 Uhr durch Markus Gross

Start des 2. Vorlaufs um 9:00 Uhr und um 10:20 Vorlauf 3.

 

Nach dem Mittagessen wurden die 4 Finale gestartet.

Als erste war das Finale Cup Trophy mit 6 Fahrern auf der Strecke, um ihren 30min Endlauf zu fahren.

Platz 1: Kulzer, Sebastian MRSC Amberg e.V.  (Jugendlicher)

Platz 2: Gebhardt, Harald MRSC Amberg e.V.

Platz 3: Schulze, Eckard MRT Würzburg-Schweinfurt

 

Als zweites Finale wurde die Klasse SK-Trophy mit 4 Fahrern gestartet

Endstand nach 30min.

Platz 1: Engert, Mirko AMC Mühlau

Platz 2: Kneys, Michael

Platz 3: Kleiner, Thomas MRSC Amberg e.V.

 

Der MRSC Amberg e.V

Das dritte Finale war die F1-Trophy 4 Fahrern am Start zu dem 25 min Finale.

Sebastian Kulzer fuhr sein 2 Finale an diesen Tag (das erste hatte er gewonnen).

Am Start dann ein Schock als der Motor ausging. Nachdem der Motor wieder gestartet war, startet Sebastian eine Aufholjagd mit einer Runde Rückstand. Nach 20 min war er mit dem führenden Thorsten Hausler in der gleichen Runde. Am Ende trennten die beiden Fahrer 6 sec.

Platz 1: Hausler, Thorsten MAC Nürnberg e.V.

Platz 2: Kulzer, Sebastian MRSC Amberg e.V.

Platz 3: Elgas, Heiko MCC Hof e.V.

 

Als letztes Finale ist die Sprint-Trophy zu Ihrem Finale mit 13 Fahrern auf die Strecke gegangen. In diesen Finale wurde Rennsport vom feinsten über 30 min von den Fahrern gezeigt.

Endstand:

Platz 1: Galios, Robert MAC Saar e.V.

Platz 2: Kleiner, Thomas MRSC Amberg e.V.

Platz 3: Schwarz, Oliver WOLTH-Racing Team

Das Team vom Minicarracing.de gratuliert den Siegern und bedankt sich bei den allen Fahrern und Helfern für ein großartiges Wochenende.